Boote aus dem Erlös des Trödelmarkts Hilfe zur Selbsthilfe

Strahlend-zufriedene Gesichter spiegeln den Erfolg der Hilfe des Lions Club Straubing wieder. Die großartige Beteiligung der Bürger aus Straubing und Umgebung am letzten Lions-Trödelmarkt erbrachte die Mittel für den Kauf von zwei Fischerbooten zu Gunsten der von der Tsunami ?Katastrophe schwer betroffenen Einwohner des abgelegenen Fischerdorfes Tangalle in Sri Lanka.

Über die Augenärztin Frau Dr. Miriam Beer schuf der Lions Club Straubing die Verbindung in das Katastrophengebiet, zu dem wegen seiner abseitigen Lage keine Geldmittel aus dem großen Spendentopf gelangten. Der damalige Präsident, Günter Obtmeier konnte seine Freunde des Lions Clubs schnell überzeugen, denn ?wir wollen ohne große Verluste auf dem Verwaltungsweg direkt und gesichert Mittel zur Linderung der Not zur Verfügung stellen?, so Obtmeier.  

Die niederbayrische Augenärztin Dr. Beer, die schon 2003 eine Augenklinik in Ceylon ins Leben rief, übernahm Kauf und Bestellung der zwei Fischerboote, die heute für die notleidende Bevölkerung von Tangalle wirksame Hilfe bringen. Dr. Beer überbrachte in einer Nachricht an den Lions Club den Dank der glücklichen Fischer für die große Bereitwilligkeit der Straubinger Bevölkerung, mit der sie dem Aufruf beim Trödelmarkt folgte. Jetzt hoffen die Fischer aus Sri Lanka auf neue, größere Fischernetze.